Mittwoch, 25. Februar 2015

He, he, he, ein Portemonnaie





Darf ich vorstellen: Mein erstes selbst genähtes Portemonnaie!
Die Anleitung habe ich aus dem Buch "Meine Tasche Mein Design" von Miriam Dornemann. Ein echt empfehlenswertes Werk mit tollen Projekten, die step by step verständlich beschrieben sind. Hier könnt ihr einen Blick ins Buch werfen.

Das Anfertigen des Portemonnaies ist an manchen Stellen etwas knifflig. Vor allem das Einnähen der Innenfächer erfordert etwas Geschick, da es aufgrund der Ziehharmonika-Falten etwas schwierig ist mit der Nähmaschine die Naht bis ganz zur Mitte zu nähen. Mit etwas Übung kann ich das sicher noch perfektionieren ;) Vielleicht hat ja der/die ein oder andere von euch einen Tipp für mich. Nur her damit :)



Im übrigen wurden ein paar Portemonnaie-Details von mir abgewandelt. Anstelle von Druckknöpfen hab ich einen Schnappverschluss angebracht. Das ist kinderleicht und sieht auch sehr schön aus. Die Innenfächer bekamen einen Reißverschluss verpasst. So bleibt das Kleingeld künftig an seinem Platz und kullert nicht aus den Fächern. Außerdem macht sich die Kombination aus Jeans und Baumwollstoff wirklich gut. Probiert es aus!
Nebenbei bemerkt stammt der Jeansstoff von einer alten Hose, die ich aussortiert habe. Es lebe Upcycling, yeah!

Eure Laula






























































































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen