Mittwoch, 9. Dezember 2015

DIY: Engel aus Beton


Weihnachten steht vor der Tür! In den Läden und Geschäften gibt es Weihnachts- und Dekoartikel in Hülle und Fülle. Schöner ist es jedoch, meiner Meinung nach, das eigene Zuhause mit selbstkreierter Weihnachtsdekoration zu schmücken. Anhand von wenigen Materialien lassen sich beispielsweise diese schönen Beton-Engel selbst herstellen.



Hierfür benötigt ihr:
  • Speiseöl
  • Kreativbeton
  • Fruchtzwerge-Becher
  • Holzkugeln (Durchmesser 2,5 bis 3 cm)
  • Federn
  • Draht
  • Rocailles

Die Fruchtzwerge-Becher werden mit Speiseöl ausgepinselt. Anschließend nach Anweisung des Herstellers den Beton mit Wasser in einem großen Joghurtbecher, Blechdose oder altem Eimer anrühren. Zum Anrühren verwendet ihr am Besten einen Plastiklöffel, der anschließend entsorgt werden kann.

Nun kann der Beton in die Fruchtzwerge-Becher gefüllt werden. Danach die Becher mehrfach auf den Tisch klopfen, damit Luftblasen nach oben steigen können. Wie ihr auf meinen Bildern sehen könnt, habe ich diesen Arbeitsschritt etwas vernachlässigt. Leider waren in meinen Beton-Engelskörpern noch Luftblasen eingeschlossen. Aber irgendwie hat diese Optik auch einen gewissen Charme ;)

Jetzt braucht der Beton ausreichend Ruhe zum Trocknen. Der Beton, den ich verwendet habe, war nach 24 Stunden komplett durchgetrocknet. Andere Betonsorten brauchen evtl. etwas länger.

Nach der Trockenphase wird der Beton aus dem Becher entfernt. Scharfe Kanten können mit Schleifpapier bearbeitet werden.

Mit Hilfe einer Heißklebepistole werden die Holzkugeln und die Federn an den Körper geklebt. Ein Heiligenschein ist aus Draht und Rocailles ratzfatz gemacht. Diesen könnt ihr am Hinterkopf mit einem Klecks Kleber befestigen.

Meine Engel gehen demnächst auf Reisen. Als kleines Weihnachtsgeschenk und persönliche Schutzengel werden sie Familie & Freunde erfreuen.

Eure Laula










1 Kommentar: